Ergebnisse Qualifikation Innsbruck 4-Schanzen-Tournee 2008/2009

In the Air tonight
Fliegen wie ein Vogel oder sich mutig in die Tiefe stürzen.
Außergewöhnliche Geschenke bei Jochen Schweizer

Am 3. Januar/Jänner 2009 findet in Innsbruck auf der Bergisel-Schanze die Qualifikation für das dritte Springen der aktuellen Vierschanzentournee statt.

Heute springen insgesamt 65 Springer um die 50 morgigen Startplätze, das wieder im K.O.-Verfahren ausgetragen wird. Der Schlechteste springt im Wettkampf dann gegen den Besten der Qualifikation.

In der Gesamtwertung führt momentan der Österreicher Wolfgang Loitzl knapp vor dem Schweizer Simon Amman.

Den weitesten Sprung der Qualifikation  machte Wolfgang Loitzl, Gregor Schlierenzauer ließ aus nach zwei guten Trainingssprüngen und springt somit morgen in der letzten Paarung gegen Loitzl. Simon Amman sprang sogar  kürzer als Anders Jacobsen, der überaschend Zweiter wurde.

> Livestream Wintersport am 3.1.2009 bei ZDF

Ergebnisse der Qualifikation:

Pl.  Name                            Punkte   Weite
1.   Wolfgang Loitzl (AUT)           137,8    131,0
2.   Anders Jacobsen (NOR)           132,3    128,5
3.   Simon Ammann (SUI)              131,4    128,0
4.   Thomas Morgenstern (AUT)        130,5    127,5
5.   Matti Hautamäki (FIN)           127,2    126,5
6.   Dimitri Wassiljew (RUS)         124,0    125,0
6.   Michael Uhrmann (GER)           124,0    125,0
8.   Harri Olli (FIN)                121,2    124,0
9.   Ville Larinto (FIN)             120,9    123,0
10.  Martin Schmitt (GER)            120,3    123,5
11.  DESCOMBES SEVOIE Vincent (FRA)  119,8    123,5
12.  NEUMAYER Michael (GER)          118,3    123,5
13.  ITO Daiki (JPN)                 116,7    121,5
14.  ROSLIAKOV Ilja (RUS)            115,8    121,0
15.  KASAI Noriaki (JPN)             113,9    120,5
15.  HOCKE Stephan (GER)             113,9    120,5
17.  JANDA Jakub (CZE)               113,1    119,5
18.  KOUDELKA Roman (CZE)            111,6    119,5
19.  KOFLER Andreas (AUT)            110,8    118,5
20.  EGGENHOFER Markus (AUT)         110,7    119,0
20.  MALYSZ Adam (POL)               110,7    119,0
22.  KORNILOV Denis (RUS)            110,6    119,5
23.  KEITURI Kalle (FIN)             110,1    119,5
24.  KUETTEL Andreas (SUI)           109,8    118,5
24.  CHEDAL Emmanuel (FRA)           109,8    118,5
24.  SCHOFT Felix (GER)              109,8    118,5
28.  LACKNER Daniel (AUT)            107,9    118,0
29.  YUMOTO Fumihisa (JPN)           107,1    117,0
29.  NIEMI Sami (FIN)                107,1    117,0
31.  STOCH Kamil (POL)               107,0    117,5
32.  KRANJEC Robert (SLO)            106,6    117,0
32.  VACULIK Ondrej (CZE)            106,6    117,0
34.  HILDE Tom (NOR)                 106,5    117,5
35.  ZYLA Piotr (POL)                104,8    116,0
35.  BOGNER Tobias (GER)             104,8    116,0
37.  WATASE Yuta (JPN)               104,4    115,5
38.  FETTNER Manuel (AUT)            103,9    115,5
39.  EVENSEN Johan Remen (NOR)       103,5    115,0
40.  TOCHIMOTO Shohei (JPN)          102,0    115,0
40.  DAMJAN Jernej (SLO)             102,0    115,0
42.  COLLOREDO Sebastian (ITA)       101,6    114,5
44.  AREN Andreas (SWE)              100,2    114,0
45.  TAKEUCHI Taku (JPN)              99,8    113,5
46.  BODMER Pascal (GER)              97,9    113,0
47.  PETERKA Primoz (SLO)             97,5    112,5
48.  PIKL Primoz (SLO)                96,6    112,0
49.  MEZNAR Mitja (SLO)               96,0    112,5
50.  Gregor Schlierenzauer (AUT)         -        -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.