Ergebnisse Skispringen Weltcup in Pragelato 2008 – 2. Springen

Dieses Weltcup Skispringen im italienischen Pragelato wurde sehr durch Wind und Wetter beeinflusst.

Wegen dem starken Schneefall konnte der zweite Durchgang nichtmehr durchgeführt werden. Somit kam es zum Überraschungssieger Fumihisa Yumoto aus Japan der im ersten Durchgang durch bessere Windverhältnisse begünstigt wurde.

Nach diesem Springen steht in der Weltcup Gesamtwertungen der deutsche Springer Martin Schmitt auf Platz 14 und Michael Uhrmann auf Platz 1, das ist noch ausbaufähig. Viel Erfolg weiterhin wünscht WEBTRICHTER den deutschen Adlern.

Rg.  Name                                 Pkt.
1.   Fumihisa Yumoto (Japan)              114,8 (126,0 m)
2.   Simon Ammann (Schweiz)               113,6 (124,5 m)
3.   Johan Evensen (Norwegen)	     110,3 (123,5 m)
4.   Gregor Schlierenzauer (Österreich)   106,5 (122,5 m)
5.   Harri Olli (Finnland)                106,2 (121,5 m)
6.   Noriaki Kasai (Japan)                103,4 (120,5 m)
7.   Emmanuel Chedal (Frankreich)         102,9 (120,5 m)
8.   Wolfgang Loitzl (Österreich)          99,2 (119,0 m)
9.   Martin Schmitt (Furtwangen)           98,9 (118,0 m)
10.  Jakub Janda (Tschechien)              96,2 (116,5 m)
...
17.  Felix Schoft (Partenkirchen)          89,4 (113,0 m)
20.  Michael Uhrmann (Rastbüchl)           87,0 (112,5 m)
27.  Andreas Wank (Oberhof)                82,0 (110,0 m)
29.  Severin Freund (Rastbüchl)            79,2 (109,0 m)
50.  Erik Simon (Aue)                      57,7 (99,0 m)
55.  Michael Neumayer (Berchtesgaden)      45,4 (93,0 m)
In the Air tonight
Fliegen wie ein Vogel oder sich mutig in die Tiefe stürzen.
Außergewöhnliche Geschenke bei Jochen Schweizer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.