Obama ist Präsident der USA – Yes we can!

Barack ObamaCongratulations Mr. Obama!!! Es gab noch viele Zweifler, die sich nicht vorstellen konnten, daß die amerikanische Bevölkerung tatsächlich einen afroamerikanischen Abgeorneten zum Präsidenten wählen würden. Ob mit Hillary Clinton die Wahl auch zugunsten der Demokraten ausgegangen wäre ist wahrscheinlich – sicher aber nicht so deutlich und mit einer so hohen Wahlbeteiligung. McCain hat eine deutliche Wahlniederlage hinnehmen müssen. Wir unterstützen Obama und hoffen, er bringt Amerika auf einen neuen Kurs, sowohl in der Außenpolitik sowie im Landesinneren.

TMobile G1 – Google Handy kommt auf den Markt

Es ist soweit, Google erstürmt mit einem eigenen Betriebssystem den Markt von Mobiltelefonen. T-Mobile ist der erste Anbieter der ein mobiles Endgerät rausbringt, auf welchem das Handybetriebssystem Android läuft. TMobile G1 – Google Handy kommt auf den Markt weiterlesen

10 prominente Scientologen, oder mehr…

Vielleicht werden es auch weniger oder mehr – die Liste kann und wird sich ändern… Für Infos und Kommentare wäre ich dankbar. Angeregt wurde ich zu dieser recherche hauptsächlich durch die letzten verbalen Entgleisungen von Tom Cruise bei Interviews und Reden zu seiner Sekte – Scientology. In letzter Zeit hört man immer öfter von Widerstand gegen die Massenmanipulation und Austritten von bekannteren Scientologen. Aber es gibt auch den ein oder anderen, der der organisation den Rücken kehrt – viele sehen dann doch nach einer gewissen Zeit ein, dass das investierte Geld hinten nich als Glück und Glaube wieder rauskommt… 10 prominente Scientologen, oder mehr… weiterlesen

Navaho-Indianer: Apachen des bepflanzten Landes

Kriegerisches Volk mit mildem Namen

Bevor die Navahos ihren sehr milden Namen bekamen, lebten sie hauptsächlich von Raub, Überfällen und der Jagt, denn sie waren wie die Apachen ein sehr kriegerisches Volk. Doch im Laufe der Zeit wurden sie sesshaft und zu Ackerbauern und Viehbesitzern, daher stammt auch ihr aus dem Spanischen stammender Name: “ Apaces de Navajo“ zu deutsch: „Apachen des bepflanzten Landes.“ In den Siedlungen der Navahos gab es weder Wasser noch Elektrizität, ihre Häuser waren aus Stein, Lehm und Stroh, ohne Fenster und mit einem Ausgang zum Osten.

Frieden, aber nur zum Teil

Bereits 1848 schlossen sie den ersten Friedensvertrag mit der U.S.- Regierung, dabei verpflichteten sich die Navahos, die neuen Siedler in Ruhe zu lassen, wenn sie ihr Gebiet durchquerten. Aber nicht alle Häuptlinge der Navahos unterzeichneten diesen Vertrag, damit gingen die Überfälle auf Siedler weiter und ein hartes Vorgehen gegen die Indianer war die Folge. Die U.S.-Regierung brannte ihre Besitztümer und Felder nieder, und raubte alle Pferde und Schafe, sie wollten die Navahos einfach aushungern. Die Navahos ergaben sich und wurden in ein Reservat am „Pecos-River“ verbannt. Hier waren die Lebensumstände unerträglich. Der Boden war schlecht und trocken – auch mit der besten Kenntnis nicht fruchtbar zu machen. Das führte zu einer verheerenden Hungersnot, dazu kamen Pest und Cholera, tausende Indianer starben.
1868 lenkte die Regierung ein und gestattete 8 000 Navaho-Indianern die Rückkehr.

Die Navaho-Indianer – im Zweiten Weltkrieg unersetzlich

Navaho Schrift

Ca. 3 000 Navahos-Indianer dienten der U.S.-Armee im Kampf gegen Japan. Sie waren unentbehrlich, ihre Sprache diente als Geheimcode, der bis Ende des Krieges nicht von den Japanern dechiffriert werden konnte.

Navahos – die ersten Silberschmieden

Navaho Indianer

Sie waren die ersten Indianer, die Silberschmuck herstellten. Zuerst verwendeten sie Silber von eingeschmolzenen Münzen. Nachdem die Regierung ihnen dies untersagt hatte, setzte sich die Verwendung von Silberblech durch.
Heute leben noch ca. 160 000 Navaho-Indianer im größten Reservat der USA.

Dieser Text wurde bereitgestellt von World of Western, dem Western-Versand für Cowboystiefel, Boots, Westernkleidung und Westernzubehör.

Scientology zerfällt – prominente Mitglieder steigen aus

Scientology verliert ein prominentes Mitglied – der Schauspieler Jason Beghe aus Amerika steigt nach vielen Jahren aus der Sekte aus und rechnet in einem Video mit ihr ab.

Hier kann man das komplette Interview sehen, in der er die zerstörerische Aggression von Scientology erklärt und kritisiert. Scientology zerfällt – prominente Mitglieder steigen aus weiterlesen