Ergebnisse Skispringen Weltcup in Pragelato 2008 – 2. Springen

Dieses Weltcup Skispringen im italienischen Pragelato wurde sehr durch Wind und Wetter beeinflusst.

Wegen dem starken Schneefall konnte der zweite Durchgang nichtmehr durchgeführt werden. Somit kam es zum Überraschungssieger Fumihisa Yumoto aus Japan der im ersten Durchgang durch bessere Windverhältnisse begünstigt wurde.

Nach diesem Springen steht in der Weltcup Gesamtwertungen der deutsche Springer Martin Schmitt auf Platz 14 und Michael Uhrmann auf Platz 1, das ist noch ausbaufähig. Viel Erfolg weiterhin wünscht WEBTRICHTER den deutschen Adlern.

Rg.  Name                                 Pkt.
1.   Fumihisa Yumoto (Japan)              114,8 (126,0 m)
2.   Simon Ammann (Schweiz)               113,6 (124,5 m)
3.   Johan Evensen (Norwegen)	     110,3 (123,5 m)
4.   Gregor Schlierenzauer (Österreich)   106,5 (122,5 m)
5.   Harri Olli (Finnland)                106,2 (121,5 m)
6.   Noriaki Kasai (Japan)                103,4 (120,5 m)
7.   Emmanuel Chedal (Frankreich)         102,9 (120,5 m)
8.   Wolfgang Loitzl (Österreich)          99,2 (119,0 m)
9.   Martin Schmitt (Furtwangen)           98,9 (118,0 m)
10.  Jakub Janda (Tschechien)              96,2 (116,5 m)
...
17.  Felix Schoft (Partenkirchen)          89,4 (113,0 m)
20.  Michael Uhrmann (Rastbüchl)           87,0 (112,5 m)
27.  Andreas Wank (Oberhof)                82,0 (110,0 m)
29.  Severin Freund (Rastbüchl)            79,2 (109,0 m)
50.  Erik Simon (Aue)                      57,7 (99,0 m)
55.  Michael Neumayer (Berchtesgaden)      45,4 (93,0 m)
In the Air tonight
Fliegen wie ein Vogel oder sich mutig in die Tiefe stürzen.
Außergewöhnliche Geschenke bei Jochen Schweizer

Navaho-Indianer: Apachen des bepflanzten Landes

Kriegerisches Volk mit mildem Namen

Bevor die Navahos ihren sehr milden Namen bekamen, lebten sie hauptsächlich von Raub, Überfällen und der Jagt, denn sie waren wie die Apachen ein sehr kriegerisches Volk. Doch im Laufe der Zeit wurden sie sesshaft und zu Ackerbauern und Viehbesitzern, daher stammt auch ihr aus dem Spanischen stammender Name: “ Apaces de Navajo“ zu deutsch: „Apachen des bepflanzten Landes.“ In den Siedlungen der Navahos gab es weder Wasser noch Elektrizität, ihre Häuser waren aus Stein, Lehm und Stroh, ohne Fenster und mit einem Ausgang zum Osten.

Frieden, aber nur zum Teil

Bereits 1848 schlossen sie den ersten Friedensvertrag mit der U.S.- Regierung, dabei verpflichteten sich die Navahos, die neuen Siedler in Ruhe zu lassen, wenn sie ihr Gebiet durchquerten. Aber nicht alle Häuptlinge der Navahos unterzeichneten diesen Vertrag, damit gingen die Überfälle auf Siedler weiter und ein hartes Vorgehen gegen die Indianer war die Folge. Die U.S.-Regierung brannte ihre Besitztümer und Felder nieder, und raubte alle Pferde und Schafe, sie wollten die Navahos einfach aushungern. Die Navahos ergaben sich und wurden in ein Reservat am „Pecos-River“ verbannt. Hier waren die Lebensumstände unerträglich. Der Boden war schlecht und trocken – auch mit der besten Kenntnis nicht fruchtbar zu machen. Das führte zu einer verheerenden Hungersnot, dazu kamen Pest und Cholera, tausende Indianer starben.
1868 lenkte die Regierung ein und gestattete 8 000 Navaho-Indianern die Rückkehr.

Die Navaho-Indianer – im Zweiten Weltkrieg unersetzlich

Navaho Schrift

Ca. 3 000 Navahos-Indianer dienten der U.S.-Armee im Kampf gegen Japan. Sie waren unentbehrlich, ihre Sprache diente als Geheimcode, der bis Ende des Krieges nicht von den Japanern dechiffriert werden konnte.

Navahos – die ersten Silberschmieden

Navaho Indianer

Sie waren die ersten Indianer, die Silberschmuck herstellten. Zuerst verwendeten sie Silber von eingeschmolzenen Münzen. Nachdem die Regierung ihnen dies untersagt hatte, setzte sich die Verwendung von Silberblech durch.
Heute leben noch ca. 160 000 Navaho-Indianer im größten Reservat der USA.

Dieser Text wurde bereitgestellt von World of Western, dem Western-Versand für Cowboystiefel, Boots, Westernkleidung und Westernzubehör.

Skifliegen Weltmeisterschaft 2008 – Teamwertung

Am heutigen Sonntag fand der Teamwettbewerb der Skiflug WM in Oberstdorf statt. An den Start gingen 13 Länder mit jeweils vier Springern (8 Länder im zweiten Durchgang). Als Favorit galten nach dem Einzelspringen vor allem die Österreicher, aber auch Finnland und Norwegen. Es war klar, das vorne jemand patzen mußte, damit Deutschland auf einen Medaillienplatz hätte kommen können. Skifliegen Weltmeisterschaft 2008 – Teamwertung weiterlesen

Der neue Eee PC von ASUS (Subnotebook)

ASUS Eee-PCBald ist es soweit, dann stehen in den deutschen Elektroabteilungen und Computergeschäften die begehrten Subnotebooks von ASUS namens Eee PC (offizielle Seite) bereit. Das Gerät war bei amazon.com eines der begehrtesten Weihnachtsgeschenke des Jahres 2007. Die drei E stehen für den Leitspruch des Gerätes: Easy to learn, easy to work, easy to play.

Der neue Eee PC von ASUS (Subnotebook) weiterlesen

Starrett – Tools

Starrett - ToolsSeit mehr als 100 Jahren produziert Starrett Bandsägenblätter für alle Anwendungen! Langjährige Erfahrung, moderne Technologie und neueste Produktionsverfahren garantieren, dass die Ansprüche und Erwartungen ihrer Kunden jederzeit erfüllt oder übertroffen werden. Starrett ist seit 1992 nach ISO 9002 zertifiziert.

Ihre Zielsetzung ist es, als zuverlässiger Anbieter, den Service für ihre Kunden ständig zu optimieren.
Starrett Mitarbeiter in Großbritannien, Deutschland, in den USA, Canada, Brasilien, Australien, Indien, China und Japan sowie Vertiebspartner in mehr als 50 Ländern ermöglichen eine weltweite Präsenz.
Mit ihren Technical Support Team bieten sie ihren Kunden Training, Anleitung und Unterstützung bei Problemlösungen an. Starrett – Tools weiterlesen